Start zur SJMM: Titelverteidiger Echallens verliert gegen Payerne

Theo Stijve schlug mit Payerne Titelverteidiger Echallens.

ma - Zum Auftakt der Schweizerischen Jugend-Mannschaftsmeisterschaft (SJMM) musste sich Titelverteidiger Echallens im Derby der nationalen Westgruppe Payerne 1½:2½ geschlagen geben.

Auch der letztjährige Finalist Riehen startete in der Ostgruppe mit einer Niederlage – 1:3 gegen Aufsteiger SG Zürich.

Weiterlesen …


WM-Kampf in New York: Magnus Carlsen schlägt Sergej Karjakin im Tie-Break mit 3:1 und macht sich selber das schönste Geburtstagsgeschenk

ma - Magnus Carlsen bleibt Weltmeister. Just an seinem 26. Geburtstag gewann der norwegische Titelverteidiger in New York das Tie-Break um den Titel gegen seinen russischen Herausforderer Sergej Karjakin mit 3:1.

Nachdem die beiden ersten Rapid-Partien remis ausgegangen waren, entschied Carlsen die dritte und vierte Partie für sich. Damit holte er sich zum dritten Mal die WM-Krone. 2013 und 2014 hatte er sich jeweils gegen den Inder Viswanathan Anand durchgesetzt.

Weiterlesen …


Open du Jura in Moutier: Sieg für den französischen Junior IM Bilel Bellahcene

ma - Bilel Bellahcene entschied das Open du Jura in Moutier für sich. Der 18-jährige Internationale Meister aus Frankreich holte als Einziger der 60 Teilnehmer 6½ Punkte aus sieben Runden.

Den Grundstein zu seinem Turniersieg legte der als Nummer 4 gestartete Bilel Bellahcene mit seinem Weiss-Erfolg in der 5. Runde gegen seinen Landsmann und Topfavorit GM Christian Bauer, der die sechs restlichen Partien gewann und Dritter wurde. Mit Michail Kasakow (Ukr/5.) schlug Bellahcene in der Schlussrunde einen weiteren Grossmeister. Sein einziges Remis gab er gegen den zweitplatzierten GM Alexandre Danin (Rus) in der 6. Runde ab.

Weiterlesen …


Team-Cup: Titelverteidiger Echallens out

ma - Echallens kann seinen Team-Cup-Titel nicht verteidigen. Nachdem zwei Mannschaften der Waadtländer im Achtelfinal auf der Strecke geblieben waren, erwischte es im Viertelfinal auch Echallens II.

Zwar holten die Romands gegen Solothurn Krumm Turm an den beiden ersten Brettern anderthalb Punkte. Doch Nikolai Post und Peter Thomi sorgten mit ihren Siegen am dritten und vierten Brett für die Wende. Ausgeschieden ist mit Olten I hingegen der zweite Solothurner Vertreter. Die Oltner verloren gegen Martigny ebenso 1:3 wie die Schweizer Fernschachvereinigung gegen Fribourg-Sarine. Gar ½:3½ geschlagen geben musste sich Birseck Nemet gegen das Zürcher Team Réti Blitzmob II.

Weiterlesen …


Weltmeisterschaft in New York: Magnus Carlsen und Sergej Karjakin müssen ins Tie-Break

ma - In New York kommt es übermorgen Mittwoch zum dritten Mal in der Geschichte der Weltmeisterschaften im klassischen Schach nach 2006 (Kramnik – Topalow) und 2012 (Anand – Gelfand) zu einem «Penaltyschiessen» um den Titel.

Der norwegische Titelverteidiger Magnus Carlsen und sein russischer Herausforderer Sergej Karjakin trennten sich am Montag in der zwölften Partie nach 30 Zügen zum zehnten Mal mit einem Remis. Damit endete der Zweikampf bei je einem Sieg 6:6 unentschieden.

Weiterlesen …


7. Januar: Informationstag für Jugendschachleiter(innen)

ma - Am Samstag, 7. Januar 2017, 10.15 bis 12.15 und 13.45 bis 16.30 Uhr, findet im Haus des Sports im Talgutzentrum in Ittigen ein Informationstag für Jugendschachleiter(innen) statt.

Auf Deutsch werden Referate zu sechs verschiedenen Themen gehalten.

Weiterlesen …


Schweizerische Gruppenmeisterschaft

brb - Bundesligen: Resultate der 2. Runde vom 19. November 2016

1. Bundesliga

Gonzen – Lyss-Seeland 3:5 (Bogner – Lekic 1:0, Henrichs – Drabke ½:½, Atlas – Heimann ½:½, Lötscher – Milosevic ½:½, Fröwis – Filipovic 0:1, Bänziger – Känel ½:½, Meyer – Lutz 0:1, Tuncer – Kelecevic 0:1).

Winterthur – Nyon I 3,5:4,5 (Georgiadis – Delchev 0:1, Jenni – Demuth 0:1, Gähwiler – Charnushevich 1:0, Kaczmarczyk – Ondozi 1:0, Ballmann – Colmenares ½:½, Schiendorfer – Sermier ½:½, Hasenohr – Gerber ½:½, Huss – Prunescu 0:1).

Weiterlesen …


WM-Kampf in New York: Magnus Carlsen schlägt Sergej Karjakin im Tie-Break mit 3:1 und macht sich selber das schönste Geburtstagsgeschenk

ma - Magnus Carlsen bleibt Weltmeister. Just an seinem 26. Geburtstag gewann der norwegische Titelverteidiger in New York das Tie-Break um den Titel gegen seinen russischen Herausforderer Sergej Karjakin mit 3:1.

Nachdem die beiden ersten Rapid-Partien remis ausgegangen waren, entschied Carlsen die dritte und vierte Partie für sich. Damit holte er sich zum dritten Mal die WM-Krone. 2013 und 2014 hatte er sich jeweils gegen den Inder Viswanathan Anand durchgesetzt.

Weiterlesen …


Weltmeisterschaft in New York: Magnus Carlsen und Sergej Karjakin müssen ins Tie-Break

ma - In New York kommt es übermorgen Mittwoch zum dritten Mal in der Geschichte der Weltmeisterschaften im klassischen Schach nach 2006 (Kramnik – Topalow) und 2012 (Anand – Gelfand) zu einem «Penaltyschiessen» um den Titel.

Der norwegische Titelverteidiger Magnus Carlsen und sein russischer Herausforderer Sergej Karjakin trennten sich am Montag in der zwölften Partie nach 30 Zügen zum zehnten Mal mit einem Remis. Damit endete der Zweikampf bei je einem Sieg 6:6 unentschieden.

Weiterlesen …


Open du Jura in Moutier: Sieg für den französischen Junior IM Bilel Bellahcene

ma - Bilel Bellahcene entschied das Open du Jura in Moutier für sich. Der 18-jährige Internationale Meister aus Frankreich holte als Einziger der 60 Teilnehmer 6½ Punkte aus sieben Runden.

Den Grundstein zu seinem Turniersieg legte der als Nummer 4 gestartete Bilel Bellahcene mit seinem Weiss-Erfolg in der 5. Runde gegen seinen Landsmann und Topfavorit GM Christian Bauer, der die sechs restlichen Partien gewann und Dritter wurde. Mit Michail Kasakow (Ukr/5.) schlug Bellahcene in der Schlussrunde einen weiteren Grossmeister. Sein einziges Remis gab er gegen den zweitplatzierten GM Alexandre Danin (Rus) in der 6. Runde ab.

Weiterlesen …


7. Januar: Informationstag für Jugendschachleiter(innen)

ma - Am Samstag, 7. Januar 2017, 10.15 bis 12.15 und 13.45 bis 16.30 Uhr, findet im Haus des Sports im Talgutzentrum in Ittigen ein Informationstag für Jugendschachleiter(innen) statt.

Auf Deutsch werden Referate zu sechs verschiedenen Themen gehalten.

Weiterlesen …


Team-Cup: Titelverteidiger Echallens out

ma - Echallens kann seinen Team-Cup-Titel nicht verteidigen. Nachdem zwei Mannschaften der Waadtländer im Achtelfinal auf der Strecke geblieben waren, erwischte es im Viertelfinal auch Echallens II.

Zwar holten die Romands gegen Solothurn Krumm Turm an den beiden ersten Brettern anderthalb Punkte. Doch Nikolai Post und Peter Thomi sorgten mit ihren Siegen am dritten und vierten Brett für die Wende. Ausgeschieden ist mit Olten I hingegen der zweite Solothurner Vertreter. Die Oltner verloren gegen Martigny ebenso 1:3 wie die Schweizer Fernschachvereinigung gegen Fribourg-Sarine. Gar ½:3½ geschlagen geben musste sich Birseck Nemet gegen das Zürcher Team Réti Blitzmob II.

Weiterlesen …


Schweizerische Gruppenmeisterschaft

brb - Bundesligen: Resultate der 2. Runde vom 19. November 2016

1. Bundesliga

Gonzen – Lyss-Seeland 3:5 (Bogner – Lekic 1:0, Henrichs – Drabke ½:½, Atlas – Heimann ½:½, Lötscher – Milosevic ½:½, Fröwis – Filipovic 0:1, Bänziger – Känel ½:½, Meyer – Lutz 0:1, Tuncer – Kelecevic 0:1).

Winterthur – Nyon I 3,5:4,5 (Georgiadis – Delchev 0:1, Jenni – Demuth 0:1, Gähwiler – Charnushevich 1:0, Kaczmarczyk – Ondozi 1:0, Ballmann – Colmenares ½:½, Schiendorfer – Sermier ½:½, Hasenohr – Gerber ½:½, Huss – Prunescu 0:1).

Weiterlesen …